<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d12139283\x26blogName\x3dgame+-+hawg\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dBLUE\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://game-hawg.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3den_US\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://game-hawg.blogspot.com/\x26vt\x3d-6385564139013355052', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

game - hawg

games, games and more games...and me

Tuesday, September 19, 2006

For all you germans out there


The Germans over at Der Spiegel got to chat with Nintendo front man Satoru Iwata, in all German even! It looks like a good interview by my German reading skills are about on par with with my Greek (that would be non existant) so here are some selections that look good if for no other reason than the letters are arragned nicely. IF you can translate, please do:

SPIEGEL ONLINE: Wii soll uns wieder zurück zur Konsole bringen?

Iwata: Wenn es immer nur darum geht, dass Spiele eine bessere Grafik haben sollen, ist irgendwann ein Sättigungspunkt erreicht. Es muss also ein anderer Reiz geschaffen werden. In Japan haben wir es zuerst mit dem Nintendo DS geschafft, neue Zielgruppen zu erschließen. Und auch in Europa scheint uns das gut zu gelingen. Amerika ist dann noch mal eine ganz andere Herausforderung.


and

PIEGEL ONLINE: Sie haben mit verschiedenen neuen Titeln mehr und mehr ältere Spieler als Kundschaft gewonnen. Öffnet sich da nicht eine inhaltliche Schere zu den traditionellen Videospielen, die in Zukunft nur schwer zu schließen ist?

Iwata: Bestimmt ist es für einen älteren Spieler schwierig, den Sprung von einem Spiel wie "Big Brain Academy" hin zu einem Adventure wie "Zelda" zu machen. Das wird wohl eher stufenweise möglich sein. Auch ich kann noch nicht sagen, wie viele Spieler wir in den kommenden Jahren auch für komplexere 3D-Spiele begeistern werden können. Aber man könnte sich auch fragen, ob diese Spiele vielleicht zu kompliziert sind und das Spieldesign mehr auf Einsteiger eingehen müsste. Darin sehe ich eine große Herausforderung.


and let's not forget

SPIEGEL ONLINE: Nintendo ist als Unternehmen stark in Japan verwurzelt, sie haben dort eine Menge Fans. Aber sind die Wohnungen in Japan nicht zu klein für den Bewegungsradius, den man bei manchem Wii-Titel braucht?

Iwata: Es stimmt, dass uns dass am Anfang etwas Kopfschmerzen bereitet hat. Aber jeder Spieler hat mit dem Controller die Wahl, wie viel Dynamik er ins Spiel einbringt. Wenn man eine einfache Handbewegung macht oder wild mit den Armen rudert, erzeugt das im Spiel den gleichen Effekt.


[go nintendo]



0 Comments:

Post a Comment

<< Home